Saison 2018/2019 (2. Bundesliga)


Autogrammkarten

 

Autogrammkartensatz: 34

Saison: 2018/19

Trikowerbung: congstar

Autogrammkarten: 37

 

AK: Uwe Stöver (Geschäftsleiter Sport), AK: Markus Kauczinski (Cheftrainer), AK: Markus Gellhaus (Co- Trainer), AK: Andre Trulsen (Co- Trainer), AK: Mathias Hain (Torwart- Trainer), AK 1: Philipp Heerwagen (Torwart), AK 1: Korbinian Müller, AK 2: Clemens Schoppenhauer, AK 4: Philipp Ziereis, AK 5: Marvin Knoll, AK 6: Christopher Avevor, AK 7: Bernd Nehrig, AK 8: Jeremy Dudziak, AK 10: Christopher Buchtmann, AK 11: Sami Allagui, AK 13: Ryo Miyaichi, AK 14: Mats Møller Dæhli, AK 15: Daniel Buballa, AK 16: Marc Hornschuh, AK 18: Dimitrios Diamantakos, AK 19: Luca Zander, AK 20: Richard Neudecker, AK 22: Cenk Sahin, AK 23: Johannes Flum, AK 25: Henk Veermann, AK 27: Jan-Philipp Kalla, AK 28: Waldemar Sobota, AK 29: Jan Marc Schneider, AK 30: Robin Himmelmann, AK 31: Ersin Zehir, AK 33: Svend Brodersen, AK 34: Jakob Münzer, AK 35: Brain Koglin, AK 36: Luis Coordes, AK 37: Finn Ole Becker, AK: 38: Florian Carstens, AK 39: Yi-Young Park

AK 1: Korbinian Müller: Ähnlich schnell, wie Philipp Heerwagen nach Ingoldstadt wechselte, präsentierte der Kiezklub seinen Nachfolger: Korbinian Müller stand bis zum Ende der vergangenen Saison beim Drittligisten SpVgg Unterhaching unter Vertrag. Sein Kontrakt am Millerntor gilt erst mal nur bis zum 30. Juni 2019 - allerdings mit der Option auf zwei weitere Jahre. "Wir sind überzeugt, das Korbinian mit seiner Erfahrung aus 115 Drittligaspielen unser Anforderungsprofil erfüllt ", so Sportchef Uwe Stöver. Logisch, dass es cder bis gestern arbeitslose Ballfänger genießt, wieder in Lohn und Brot zu stehen: "Ich freue mich sehr auf eine neue und große Herausforderung beim FC St. Pauli in der Zweiten Liga. Es war immer ein Traum und Ziel von mir, bei einem außergewöhnlichen Verein wie diesem spielen zu dürfen." Bleibt abzuwarten, ob Müller wie zuletzt Heerwagen bis auf weiteres dritter Keeper bleibt, oder ob für ihn doch noch mehr drin ist.  AK 5: Marvin Knoll: Nach Charakterköpfen haben sie gesucht auf dem Markt, gefunden haben sie Stand 1. August nur einen. Dafür aber passt Marvin Knoll zu 100 Prozent ins St. Pauli-Profil. "Es gibt nichts Geileres", schwärmt der gebürtige Berliner "als nach einem Spiel, in dem man alles gegeben hat, mit drei Punkten vom Platz zu gehen." Ein Straßenfußballer der alten Schule ist er, zudem noch einer, der begehrt war bei der Konkurrenz. Aber Knoll entschied sich für den Kiezklub - sehr zur Freude seiner Familie, die auch nach Hamburg wollte, und der Sportlichen Leitung, die für den nach Köln abgewanderten Lasse Sobiech dringend halbwegs adäquaten Ersatz benötigten. Das der 28-Jährige von Jan Regensburg für relativ kleines Geld verpflichtet, von den Nachwuchsakteuren Florian Carstens, Luis Coordes, Jakob Münzner und Finn Ole Becker lange einziger Neuer sein würde, war so hingegen vermutlich nicht geplant. Nach der jüngsten Gurken-Saison 2017/18 sollte der Kader eigendlich intensiver durchmischt werden. Aber zum einem war der Markt für die gesuchten Offensivkräfte lange völlig überdreht, zum anderen verließ keiner der Vorsaison-Angreifer den Verein.


TOPPS

 

Titel des Sammelwerks: Match Attax Trading Card Game 2018/2019

Jahr: 2018

Trading Cards: Reguläre Karten: 369 (1- 369, 2: Bundesliga: 334 - 369); Limitierten Karten: 25 (L01 - L25)

Trading Cards mit FCSP-Bezug: 2

 

Trading Card 364: Christopher Avevor, Trading Card 365: Christopher Buchtmann


Deutscher Fußball Bund U21

 

Spieler: Svend Brodersen

Geburtsdatum: 22 März 1997