Saison 2010/2011 (1. Bundesliga)


TOPPS

 

Titel des Sammelwerks: Match Attax Traiding Card Game 2010/2011

Jahr: 2010

Trading Cards: Reguläre Karten: 324; Club Karten 18 (325 - 342); Matchwinner-Karten: 54 (343 - 396); Hattrick-Held Karten: 7 (397 - 403); Limitierte Karten: 18 

Trading Cards mit FCSP-Bezug: 23

 

Trading Cards 253: Thomas Kessler, Trading Card 254: Fabio Morena, Trading Card 255: Florian Lechner, Trading Card 256: Marcel Eger, Trading Card: 257 Ralph Gunesch, Trading Card 258: Carlos Zambrano, Trading Card 259: Bastian Oczipka, Trading Card 260: Florian Bruns, Trading Card 261: Matthias Lehmann, Trading Card 262: Charles Takyi (Star-Spieler), Trading Card 263: Fabian Boll, Trading Card 264: Max Kruse,Trading Card 265: Fin Bartels, Trading Card 266: Moritz Volz, Trading Card 267: Marius Ebbers, Trading Card 268: Rouwen Hennings, Trading Card 269: Deniz Naki (Star-Spieler), Trading Card 270: Gerald Asamoah, Trading Card 339: FC. St. Pauli (Clubkarte), Trading Card 385: Matthias Lehmann (Matchwinner). Trading Card 386: Gerald Asamoah (Matchwinner), Trading Card 387:Marius Ebbers (Matchwinner), Trading Card LA18: Moritz Volz (Limitierte Auflage)


Juststicket

 

Titel des Sammelwerks: Hamburg Sammelt Hamburg

Jahr: 2010

Sticker: 264

Sticker mit FCSP-Bezug: 13

 

Sticker 122: Klaus Thomforde, Sticker 123: Andre Trulsen; Sticker: 124 Walter Frosch, Sticker 125: Karl Miller, Sticker 126: Dirk Dammann, Sticker 127: Michael Mazingu-Dinzey, Sticker 128: Thomas Meggle, Sticker 129: Jürgen Gronau, Sticker 130: Harald Stender, Sticker 131: Peter Osterhoff, Sticker 132: Franz Gerber, Sticker 133: Pauli-Humor, Sticker 205: Viva con Agua

 

Anmerkung: Rubrik: Jahr100 Elf (12 Sticker); Hamburg tut gutes (1 Sticker)

Jahr100Elf: Alice, die Mopo und der FC St. Pauli stellten 60 Idole der Vereinsgeschichte zur Wahl. 51403 Fans wählten daraus die „FC St. Pauli Alice Jahr100Elf“.Timing ist alles! Pünktlich zum 100. Geburtstag am 15. Mai 2010 gelingt dem FC St. Pauli mit spektakulärem Offensiv-Fußball die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga. Der fünfte Aufstieg der Kiezkicker wird standesgemäß zelebriert. Geschätzte 100000 Fans feiern sich und die Mannschaft, die im Doppeldecker-Bus über Hamburgs sündige Meile zum „Schmidt’ s Tivoli“ fährt. Der Rest der Nacht ist eine einzige „Paaadie“. Der FC St. Pauli spielt einfach in einer anderen Liga. Klaus Thomforde: „Das Tier im Tor“ hütet in 100 Erstligaspielen emotionsgeladen den Pauli-Kasten. 17-mal geht dabei kein Ball rein und Klaus, wie er es sagt, „voll einer ab“. Andre Trulsen: Mit 177 Einsätzen in sechs Spielzeiten ist „Truller“ Bundesliga-Rekordspieler der Braun-Weißen. Heute Assistent von Chefcoach Holger Stanislawski. Walter Frosch: Gelernter Schornsteinfeger, Liebling der Fans und eisenharter Verteidiger, Seine „Gelbsucht“ 1976/77 (27!) lässt den DFB Gelb-Sperren einführen. Karl Miller: Der Nationalspieler (zwölf Einsätze) ist die Ikone der 30er und 40er. Mit Wurstpaketen aus der väterlichen Schlachterei lockt er die besten Kicker ans Millerntor. Dirk Dammann: 1990 vom VfL Stade gekommen, wurde der Schlaks (1,91 Meter) vom Mittelfeld- zum Abwehrspieler umgeschult. In den 90ern in 260 Spielen eine Bank. Michel Mazingu-Dinzey: Ein typischer St. Paulianer: weltoffen, charismatisch, lebensfroh. Der Power-Fußballer (33 Länderspiele für den Kongo) ist 1996/96 und 2004 – 2007 bei St. Pauli.Thomas Meggle: Von 1997 – 1999, 2000 – 2002 und 2005 – 2010 Antreiber im Pauli-Mittelfeld. Drei Aufstiege, Torschütze und „Weltpokalsiegerbesieger“ gegen Bayern 2002. Jürgen Gronau: Synonym für Vereinstreue: 34 Tore in 429 Spielen (1981 – 1997) – niemand trug das Trikot des FC St. Pauli häufiger als der stets bescheidene Mittelfeldlenker. Harald Stender: Das Eigengewächs bestreitet als rechter Läufer 336 Punktspiele (1947-1960). Identifikationsfigur auch nach dem Karriereende, bis 1994 in der Pauli-Altliga. Peter Osterhoff: Bulliger Sturmtank und erfolgreichster Torjäger des FC St. Pauli. Zwischen 1958 und 1970 trifft „Oschi“ aus allen Lagen: 171 Ober- und Regionalliga-Tore! Franz Gerber: Mit 16 Toren Top-Knipser bei der Bundesliga-Premiere 1977/78. Später arbeitet „Schlangen-Franz“ (er liebt Reptilien) als Manager und Trainer am Millerntor. Pauli Humor: Doppelrot für „Jaro“ Schultz vom Pressechef Christian Bönig. Mit einer witzigen Choreo – Bundesliga gegen Pauli – begeisterte das Team auf der Aufstiegsparty. Hamburg tut gutes: Ob kicken, paddeln oder musizieren. Beim Thema Charity packt Hamburg an! Mit Freude gutes tun! Darin ist Hamburg Spitze. 88 Fußballgrößen kickten Anfang September beim „Tag der Legenden“ vor der Rekortkulisse von 24500 Fans am Millerntor zugunsten der Jugendinitiative NestWerk e.V.. Aber nicht nur Reinhold Beckmann und sein Team engagieren sich leidenschaftlich für die gute Sache. Aus dieser Sammelseite stellen wir elf weitere tolle Charity-Initiativen vor. Und sagen im Namen aller Hamburger: danke! VIVA CON AQUA: Ex-St.-Pauli-Kicker Benny Adrion hat Viva con Agua ins Leben gerufen. Zieh: Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle! Mitmachen? Gern! www.vivaconagua.org


TOPPS 

 

Titel des Sammelwerks: Fußball Bundesliga

(Offizielle Bundesliga Sticker-Sammlung 2010/2011 Autogramm-Auflage)

Jahr: 2010

Sticker: 423

Sticker mit FCSP-Bezug: 23

 

Sticker: 208A: Trikot Heim, Sticker 208B: Trikot Auswärts, Sticker 231: Fin Bartels  (Rookies); Sticker 340: FC St. Pauli Wappen, Sticker 341: Stadion, Sticker 342: Gerald Asamoah (Star Spieler), Sticker: 343: Mathias Hain, Sticker 344: Thomas Kessler, Sticker 345: Fabio Morena, Sticker 346: Markus Thorandt, Sticker 347: Carsten Rothenbach, Sticker: 348: Bastian Oczipka, Sticker 349: Moritz Volz, Sticker 350: Carlos Zambrano, Sticker 351: Deniz Naki, Sticker 352: Florian Bruns, Sticker 353: Matthias Lehmann, Sticker 354: Charles Takyi, Sticker 355: Fabian Boll, Sticker 356: Max Kruse, Sticker 357: Fin Bartels, Sticker 358: Marius Ebbers, Sticker 359: Rouwen Hennings, Sticker 360: Gerald Asamoah

Fin Bartels (Rookies): In der Bundesliga Spielen einige der Talentiertesten und Spektakulärsten neuen Stars überhaupt. Als “jung, norddeutsch, schnell, ballsicher, mit großem Potenzial und in der Offensive variabel einsetzbar” beschrieb ihn St. Paulis Sportchef Helmut Schulte nach dem Wechsel von Rostock. Gerald Asamoha (Star Spieler): Gerald Asamoah hat von allen Spielern des FC St. Pauli sowohl die meisten Bundesliga-Spiele bestritten als auch die meisten Bundesliga-Tore erzielt. Nach Hannover 96 und Schalke 04 ist der FC St. Pauli Asamoahs dritte Profi-Station in Deutschland. Mit dem FC Schalke 04 wurde Gerald Asamoah vier Mal Deutscher Vizemeister.


Autogrammkarten

 

Autogrammkartensatz: 26

Saison 2010/11 (1. Bundesliga)

Trikowerbung: Ein Platz an der Sonne

Autogrammkartensatz: 40

 

AK SO: Stefan Orth (Präsident), AK HSCH: Helmut Schulte (Sportchef), AK HS: Holger Stanislawski (Trainer), AK AT: Andre Trulsen (Co- Trainer), AK TM: Thomas Meggle (Co- Trainer), AK KP: Klaus-Peter Nemet (Co- und Torwarttrainer), AK PG: DR. Pedro Gonzalez (Athletik-Trainer), AK 1: Benedikt Pliquett (Torwart), AK 2: Florian Lechner, AK 4: Fabio Morena, AK 5: Carlos Zambrano, AK 6: Bastian Oczipka, AK 7: Rouwen Hennings, AK 8: Florian Bruns, AK 9: Marius Ebbers, AK 10: Charles Takyi, AK 11: Ralph Gunesch, AK 12: Timo Schultz, AK 13: Gerald Kwabena Asamoah, AK 14: Marcel Eger, AK 16: Markus Thorandt, AK 17: Fabian Boll, AK 18: Max Kruse, AK 19: Richard Sukuta-Pasu, AK 20: Matthias Lehmann, AK 22: Fin Bartels, AK 23: Dennis Naki, AK 24: Carsten Rothenbach, AK 25: Mathias Hain (Torwart), AK 26: Thomas Kessler (Torwart), AK 27: Jan - Philipp Kalla, AK 28: Moritz Volz, AK 30: Dennis Daube, AK 32: Davidson Drobo-Ampem, AK 34: Arvid Schenk (Torwart), AK CBÖ: Christian Bönig (Teammanager), AK SD:  Sigfried Dous (Organistion Test-/Auswärtsspiele), AK RW: Ronald Wollmann (Physiotherapeut), AK PO:  Peter Ott (Sportphysiotherapeut), AK SK: Siegmar Krahl (Zeugwart)


Panini Bilderdienst, Stuttgart

 

Titel des Sammelwerks: St. Pauli Sammeln!

Jahr: 2011

Sticker: 204

Sticker mit FCSP-Bezug: 204

 

Serie ohne Namen: Glitzersticker 2: FC St. Pauli; Das Team: Sticker 24: Holger Stanislawski, Sticker, Sticker 27: Helmut Schulte; Die Profis: Sticker 32: Fabio Morena, Sticker 33: Benedikt Pliquett, Sticker 34: Mathias Hain, Sticker 35: Thomas Kessler, Sticker 36: Florian Lechner, Sticker 37: Carlos Zambrano, Sticker 38: Bastian Oczipka, Sticker 39: Ralph Gunesch, Sticker 40: Marcel Eger, Sticker 41: Markus Thorandt, Sticker 42: Carsten Rothenbach, Sticker 43: Jan-Philipp Kalla, Sticker 44: Moritz Volz, Sticker 45: Davidson Drobo-Ampem, Sticker 46: Florian Bruns, Sticker 47: Charles Takyi, Sticker 48: Timo Schultz, Sticker 49: Fabian Boll, Sticker 50: Max Kruse, Sticker 51: Matthias Lehmann, Sticker 52: Dennis Daube, Sticker 53: Rouwen Hennings, Sticker 54: Marius Ebbers, Sticker 55: Gerald Asamoah, Sticker 56: Richard Sukuta-Pasu, Sticker 57: Fin Bartels, Sticker 58: Denniz Naki, Sticker 59: Nils Pichinot/Arvid Schenk

 

Anmerkung: Aufgrund der Menge der Bilder sind hier nur das Wappen, der Geschäftsführer Sport, der Trainer und die Profis abgebildet. Das Komplette Album ist iim Archive dit un dat zu finden.


Panini Bilderdienst, Stuttgart

 

Titel des Sammelwerks: St. Pauli Sammeln!

Jahr: 2011

Bilder: 204

Sticker mit FCSP-Bezug: 204

 

Panini Album-Beilage: 141: 2:0 gegen den HSV 1977 - 142: Tor zum Aufstieg 1977 - 143: Aufstieg 1988 - 147: Aufstieg 2001 in Nürnberg - 148: 2:1 gegen Bayern 2002 - 149: Weltpokalbesieger-Tag; Morgenpost-Beilage: 19: Handball/Boxen – 50: Max Kruse – 56: Richard Sukuta-Pasu – 88: CaFee mit Herz – 140: Versuch der Schneeräumung 1968 – 154: Aufstieg 2007; Fänräume Die Zeitung (Ausgabe 40) Beilage:  49: Fabian Boll - 70: neues Clubheim - 129: Jubiläumsschrift 1930  - 184: Bild ohne Name - 200: Backboard - 202: Bild ohne Name


TOPPS

 

Titel des Sammelwerks: Match Attax Special; Bundesliga 2010/2011

Jahr: 2011

Trading Cards: Reguläre Karten: 54

Trading Cards mit FCSP-Bezug: 3

 

Trading Card S29: Carsten Rothenbach, Trading Card S30: Markus Torandt; Trading Card S51: Marius Ebbers (FAN Favorit)

 

Anmerkung: Im Februar 2011 konnte das Set mit dem Titel: "Fan Favoriten" und "Top Transfers" in einer kleinen Box gekauft werden.


TOPPS

 

Titel des Sammelwerks: Match Attax Ball

Jahr 2011

Clup Chipz: 18

Clup Chipz mit FCSP-Bezug: 1

 

Chipz ohne Nummer: St. Pauli Wappen

 

Anmerkung: Inhalt: Fussball mit Stickern, 2 Match Attax Karten, 1 Club Logo Chipehälter, Traubenzucker


TOPPS

 

Titel des Sammelwerks: Bundesliga Chipz 2010/2011

Jahr: 2011

Chipz: Reguläre Chipz: 198; Kapitäne: 6; Superstars: 18; Rookies: 18

Chipz mit FCSP-Bezug: 14

 

Chipz ohne Nummer: Kapitäne: Heiko Westermann/Fabio Morena (FC St. Pauli)/Edin Dzeko, Gerald Asamoha (Superstars), Mathias Hain, Markus Thorandt, Carsten Rothenbach, Carlos Zambrano, Fabio Morena, Florian Bruns, Matthias Lehmann, Charles Takyi, Fabian Boll, Fin Bartels (Rookies)Marius Ebbers, Gerald Asamoah


Ferrero

 

Titel des Sammelwerks: Bundesliga Stars Quartett 2011

Jahr: 2011

Sticker: 36

Sticker mit FCSP-Bezug: 2

 

Sticker 4D: Fabio Morena, Sticker 6B: Fabian Boll

 

Anmerkung: In Kooperation mit Toops. Es gab 3 Verschiedene Rückseiten: Duplo, Hanuta und Kinderriegel